Kfz-Schutzbrief

Kfz-Schutzbrief bei Pannen – fast immer eine sinnvolle Ergänzung

Der Kfz-Schutzbrief bietet eine unkomplizierte Hilfe bei Pannen und Unfällen. Es läuft nicht immer rund, auch nicht beim Auto. Wer dann einen Autoschutzbrief zücken kann, dem steht schnell der Profi von der Pannenhilfe zur Seite – und die Kosten werden übernommen. Viele Schutzbriefe leisten allerdings noch mehr. Was ist wichtig bei der Auswahl des Kfz-Schutzbriefes? Wir fassen zusammen, wie Sie den passenden Kfz-Schutzbrief für Ihr Auto finden.

Günstige Pannenhilfe – Autoschutzbriefe unter der Lupe

Allein unterwegs, es ist dunkel, nur die Öllampe brennt. Wer mit einem Kfz-Schutzbrief auf Notsituationen vorbereitet ist, erhält schnelle und umfassende Hilfe:

  • Pannenhilfe und Abschleppdienste deutschlandweit
  • Günstiger als der Automobilclub
  • Schutzbrief zusammen mit der Kfz-Versicherung möglich

Wer allerdings ohne Schutzbrief dasteht, kann auch bei einem Unfall noch den Automobilklub anrufen. Die Autoschutzbriefe der Versicherer sind jedoch allgemein deutlich günstiger als die Mitgliedschaften im ADAC und anderen Automobilclubs. Der Schutzbrief beim Autoclub liegt bei über 80 Euro und mehr, bei einer Versicherung gibt es den bereits für wenige Euro. Doch nicht jeder kann sich einen günstigen Kfz-Schutzbrief sichern, denn auch die Voraussetzungen der Versicherer sind unterschiedlich: Bei einigen muss bereits eine Kfz-Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein, bei anderen eine Teil- oder Vollkasko. Doch bieten verschiedene Versicherer ihren Schutzbrief auch ohne Vorversicherung an.

Zuerst bei der eigenen Kfz-Versicherung nach einem Schutzbrief fragen. Im besten Fall gibt es den sogar ohne Aufpreis.

Die Leistungen – was können die Kfz-Schutzbriefe

Das Auto ist vollgeladen, das Gepäck zieht den Kofferraum gen Boden. Auf dem Rücksitz toben die Kinder. Wer in den Urlaub fährt, ist mit einem Schutzbrief ruhiger unterwegs. Bricht das Fahrzeug in Frankreich zusammen, platzt der Kühler im Süden Spaniens wird der Pannennotdienst des Landes für die Weiterfahrt sorgen. Geht das nicht, findet das Team vom Partner-Pannendienst eine Lösung. Mit dem europaweit Schutzbrief haben Sie die Telefonnummern von Pannendiensten, Werkstätten und Ansprechpartnern in den wichtigsten Urlaubsgebieten Europas zur Hand.

Das Herz aller Schutzbriefe ist die Pannen- und Unfallhilfe. Und die ist bei fast allen Schutzbrief-Anbietern gleich. Die Bergung des Autos, die Ersatzteilbeschaffung oder eine Unterstellung des Fahrzeugs sind enthalten. Bei anderen Leistungen kann es hingegen erhebliche Unterschiede geben. Dazu zählen etwa die Unterstützung bei Notfallsituationen im Ausland oder die Übernahme von Hotel- und Mietwagenkosten zur Weiter- oder Rückreise.

Das leisten Kfz-Schutzbriefe:

  • 24 Stunden Pannenhilfe
  • Soforthilfe am Schadensort
  • Abschleppen
  • Mobilitätssicherheit bei Reiseabbruch
  • Hilfe bei Diebstahl des Fahrzeugs
  • Mietwagenübernahme
  • Fahrtkosten nach Fahrzeugausfall
  • Erstattung von Hotelkosten
  • Krankenrücktransport
  • Hilfe bei Krankheits- und Todesfall im Ausland
  • Schutz bei Reisen mit Bahn oder Flugzeug
  • Europaweite Gültigkeit (Auslandsreisen)

Wen und was deckt der Kfz-Schutzbrief ab?

Je nach Tarif gibt es Schutzbriefe für Singles, Paare und Familie. Mitversichert können auch die minderjährigen Kinder sein. Abhängig vom Tarif sind mit dem Schutzbrief sogar Mietwagen, Motorräder, Wohnmobile, Fahrräder und Fremdfahrzeuge abgesichert. In Bezug auf die Reichweite decken die meisten Kfz-Schutzbriefe Deutschland und Europa ab. Einige Tarife beziehen auch außereuropäische Anliegerstaaten, wie Ägypten, Algerien, Israel, Libanon, Libyen, Marokko, Syrien, die Türkei und Tunesien ein.

Grundsätzlich ist der Kfz-Schutzbrief Fahrzeug gebunden. Doch erweitern die meisten Anbieter ihre Tarife, damit Sie auch den Partner und die Familie mit absichern können. Für junge Fahrer bieten einige Gesellschaften günstige Rabatte an: Wer studiert, kann beim Kfz-Schutzbrief erheblich sparen. Die Laufzeit der Schutzbriefe beträgt, wie auch die der Mitgliedschaften beim Automobilclub, meist 12 Monate. Gekündigt werden muss drei Monate vor dem Vertragsende. Einige wenige Anbieter gestatten eine monatliche Kündigung, bei der die überzahlten Beträge für das Jahr zurückerstattet werden.

Die Schutzbriefe der Kfz-Versicherung sind fast immer an das im Versicherungsschein angegebene Fahrzeug gebunden. Andere Fahrzeuge oder der Mietwagen fallen nicht unter diesen Schutzbrief.

Unabhängiger Schutzbrief vs. Schutzbrief der Kfz-Versicherung

Bei der eigenen Kfz-Versicherung lassen sich besonders günstige Schutzbriefe ergattern. Doch bei denen müssen meist einige Abstriche in Sachen Leistung hingenommen werden. Wer vorübergehend einen Mietwagen fährt, ist mit einem solchen Kfz-Schutzbrief nicht abgesichert. Auch kann die Kostenübernahme im Schadensfall eingeschränkt sein und der Schutzbrief im Falle einer Panne beispielsweise nur einen Maximalbetrag wie etwa 100 Euro übernehmen. Bei einem versicherungsunabhängigen Schutzbrief sind hingegen fast immer die Fahrten mit Fremd- und Mietfahrzeugen mit abgesichert. Wer mehr Flexibilität oder eine weitreichendere Absicherung bei Panne oder Unfall sucht, für den ist ein unabhängiger Schutzbrief meist vorteilhafter. Bei der Auswahl des Schutzbriefes sollte auf den Geltungsbereich geachtet werden – auch wenn bei fast allen Kfz-Schutzbriefen Europa einschließlich der Kanaren abgedeckt ist.

Schutzbriefe gibt es auch von Versicherern, bei denen keine Kfz-Versicherung abgeschlossen wurde.

Silberne Flotte und gelber Engel

Der Kfz-Schutzbrief kann eine umfangreiche Hilfestellung leisten. Nicht nur bei der Panne oder bei einem Unfall, sondern auch beim Diebstahl des Fahrzeugs – zum Beispiel im Ausland. Wer öfter weite Strecken zurücklegt oder im Ausland unterwegs ist, sollte sich auf einen Pannendienst verlassen können. Neben den “gelben Engeln” der Autoklubs steht die “silberne Flotte” als Pannendienst der Kfz-Versicherer bereit. Auch im Ausland hat man Partnerdienste. Ganz verloren ist man bei einem Unfall allerdings auch ohne den Kfz-Schutzbrief nicht – zumindest nicht mit einem Fahrzeug ab Baujahr 2018. Seit April des Jahres werden alle Neuwagen mit dem E-Call-System ausgestattet: Der elektronische Unfallmelder übermittelt bei einem Unfall automatisch die Daten zu Fahrzeug und Unfallort an die Rettungsdienste. Die können auch eine Pannenhilfe organisieren. Allgemein gilt bei den Kfz-Schutzbriefen: Wer bei einem Unfall oder einer Panne mehr als 50 Kilometer vom Wohnort entfernt ist, kann auf weitere Unterstützung hoffen. Weitere Voraussetzung ist, dass eine sofortige Reparatur unmöglich ist oder das Fahrzeug etwa gestohlen wurde:

  • Fahrtkosten für die Weiter- oder Rückfahrt
  • Übernachtungskosten (z.B. 50 bis 100 Euro pro Person/Nacht)
  • Mietwagen (etwa 50 bis 70 Euro pro Tag).

Müssen Ersatzteile ins Ausland geschickt werden, springt ebenfalls der Kfz-Schutzbrief ein. Kann das Auto vor Ort gar nicht repariert werden, wird es gegen Übernahme der Kosten an den Wohnort zurücktransportiert. Selbst eine Verschrottung im Ausland kostet Geld und auch die übernimmt der Kfz-Schutzbrief.

Der Automobilclub – doch die bessere Option?

Die Autoclubs liegen preislich deutlich über den Kfz-Schutzbriefangeboten der Versicherungen. Dafür leisten sie auch etwas mehr. In Sachen Pannenservice und Notdienst unterscheiden sich die Angebote jedoch kaum. Wo der Automobilclub punkten kann, ist das Zusatzangebot. Den Mitgliedern stehen beispielsweise Vorteilsprogramme, Ermäßigungen bei Hotels und Clubmagazine zur Verfügung. Auch eine kostenlose Tourenplanung übernehmen einige der Autoclubs.

Von der Kfz-Versicherung gibt es bei Not- und Pannensituationen im In- und Ausland keine Hilfe. Wer nicht auf sich allein gestellt sein will, sollte sich einen Kfz-Schutzbrief zulegen oder Mitglied im Automobilclub werden.

Mobilitätsgarantie – nicht immer ein Ersatz

Mit dem Neuwagen kommt die Mobilitätsgarantie des Herstellers. Sie ersetzt in vielen Punkten den Schutzbrief und die Mitgliedschaft im Automobilclub. Wer ein umfangreicheres Leistungsangebot sucht oder auch nach Ablauf der Garantiezeit noch geschützt sein will, muss sich nach dem richtigen Kfz-Schutzbrief umschauen. Die eigene Kfz-Versicherung ist bei der Schutzbrief-Wahl der erste Ansprechpartner. Es lohnt sich aber, einen genauen Blick auf die Schutzbrief-Leistungen zu werfen. Neben dem Pannen- und Unfallservice weichen die Leistungen erheblich ab. Wer mit einem Oldtimer unterwegs ist, hat beim Kfz-Schutzbrief zusätzliche Schwierigkeiten zu erwarten: Für die Oldtimer-Fahrer empfehlen sich meist nur noch die Mitgliedschaften in einem Autoclub.

Krank im Urlaub – die Grenzen des Kfz-Schutzbriefs

Die Kosten eines Unfalls oder eines Krankheitsfalls schnellen im Ausland in die Höhe und sollen vor Ort meist bar bezahlt werden. Eine Rückholung von Kindern, Krankenrücktransporte oder Bestattungskosten werde vom Schutzbrief oder Autoklub nur begrenzt übernommen. Besser sichert eine Auslandskrankenversicherung ab, die mehr Leistungen anbietet und im Notfall den vollen Umfang erstattet. Auch spezielle Tarife für Familien, Einzelreisende und Senioren sind möglich.

Kfz Schutzbrief – dann ist er sinnvoll

Beim Neuwagen deckt die Mobilitätsgarantie die wichtigsten Pannen- und Unfallsituationen ab. Sie läuft oft bis zu drei Jahre und bei manchen Fahrzeugen sogar länger. Schließen Sie dazu eine Auslandskrankenversicherung ab, wenn sie verreisen oder öfter im Ausland unterwegs sind.

Wer keinen Neuwagen mehr fährt, muss nicht immer einen Schutzbrief kaufen. Das Abschleppen durch einen örtlichen Unternehmer kostet etwa 135 bis 300 Euro. Berechnet werden diese Abschleppkosten, so der Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL), je nach Fahrzeug, Entfernung, Lage des Fahrzeugs und Zeitaufwand.

Wer öfter größere Entfernungen zurücklegt, für Berufspendler, Studenten und Urlaubsreisende empfiehlt sich der Kfz-Schutzbrief. Für die Urlaubs- oder Geschäftsreise sollte er eine europaweite Gültigkeit haben. Die Anforderungen an den Leistungsumfang des Kfz-Schutzbriefes sind sehr individuell. Reichen die des Schutzbriefs der eigenen Kfz-Versicherung nicht aus, lässt sich mit dem Abschluss eines unabhängigen Kfz-Schutzbriefes ein größerer Leistungsumfang sicherstellen.

Jetzt vergleichen & wechseln