Mallorca Police

Die Kfz-Haftpflicht kommt auch im Ausland für verursachte Schäden auf. Allerdings ist der Versicherungsschutz auf die im jeweiligen Land geltende Deckungssumme begrenzt. So kann es passieren, dass Sie einen Teil der Kosten selbst übernehmen müssen. Um dies zu vermeiden kann sich der Abschluss einer Zusatzversicherung empfehlen. Umgangssprachlich wird diese Absicherung als „Mallorca-Police“ bezeichnet. Die offizielle Bezeichnung ist Versicherung für den Gebrauch fremder, versicherungspflichtiger Fahrzeuge.

Was ist die Mallorca Police?

In vielen Ländern liegen die Versicherungssummen der Kfz-Versicherung deutlich unter dem in Deutschland geltenden Standard. Bei einem Unfall kann es deshalb schnell teuer werden. So ist die maximale Deckung in Albanien bei einem Personenschaden auf maximal 361.000 Euro und bei einem Sachschaden auf 12.000 Euro begrenzt. Ohne zusätzliche Absicherung müssen Sie für die Differenz selbst aufkommen.

Die Mallorca Police ist eine Ergänzung zur Kfz-Haftpflichtversicherung, für Mietwagen in Europa. Konkret ausgedrückt hebt Sie Versicherungssumme des ausländischen Mietwagens auf das deutsche Niveau an.

Welche Leistungen umfasst die Mallorca Police?

Mit dem Abschluss einer Mallorca Police erhöhen Sie den Versicherungsschutz auf die im deutschen Vertrag festgelegte Summe. In jedem Fall abgesichert sind die vom Gesetzgeber festgelegte Mindestdeckung. Dadurch sind Personenschäden bis zu 7,5 Millionen Euro und Sachschäden bis maximal 1,12 Millionen Euro versichert.

Darüber hinaus kommt die Versicherung auch für mögliche Folgeschäden auf. Hierzu gehören neben dem Transport auch die Behandlungskosten sowie Aufwendungen für eine erforderlich Rehabilitation. Reparaturen an Fahrzeugen oder Gebäuden von anderen Unfallbeteiligten sind ebenfalls abgesichert. Neben dem Versicherungsnehmer selbst ist auch der Ehe- oder Lebenspartner in der Regel versichert.

Gut zu wissen:
Für Schäden am eigenen Mietwagen kommt die Mallorca Police nicht auf. Gleiches gilt auch für einen Diebstahl des gemieteten Autos. Um diese abzudecken sollten Sie für den Mietwagen einen Vollkaskoschutz abschließen. Wir der Schaden durch einen Dritten verursacht, übernimmt dessen Kfz-Haftpflicht die Kosten für Reparatur und Instandsetzung Ihres Fahrzeugs.

Wo gilt die Mallorca Police?

Der Name ist etwa verwirrende, denn die Police gilt nicht nur auf der beliebten Ferieninsel. Bei den meisten Versicherern ist der Geltungsbereich auf die Europäische Union sowie auf geographische und außereuropäische zur EU gehörenden Gebiete begrenzt. Einige Anbieter haben den Schutz auf verschiedene Anliegerstaaten wie Marokko, Tunesien, Israel oder Algerien ausgeweitet.

Wie lange gilt der Versicherungsschutz?

Die Versicherung ist ab dem ersten Tag der Anmietung gültig. Die Versicherungsdauer unterscheidet sich je nach Anbieter. Bei einigen Versicherern ist der Schutz auf die gewählte Mietdauer begrenzt. Fahren Sie den Mietwagen länger als geplant muss die Police dann gegen einen Aufpreis verlängert werden. Andere Versicherer haben die Mallorca Police bereits für einen Zeitraum von ein bis drei Monaten inklusive.

Gut zu wissen:
Im Gegensatz zu einem Unfall in Deutschland bleibt die Schadenfreiheitsklasse bei einem mit dem Mietwagen verursachten Schaden im Ausland unberührt. Die Abwicklung erfolgt über die Autovermietung und darüber hinausgehende Forderungen sind durch die Mallorca Police abgedeckt. Ihr Beitrag zur Kfz-Versicherung erhöht sich somit nicht. Dennoch sollten Sie den Vertrag vorab auf eine etwaige Ausschlussklausel prüfen, welche die SF Klasse zu Ihrem Nachteil anpasst.

Für wen ist eine Mallorca Police sinnvoll?

Zu empfehlen ist der Zusatzschutz vor allem, wenn Sie häufig mit einem Mietwagen im Ausland unterwegs sind. Dies gilt umso mehr, wenn Sie in Länder reisen, in denen nur eine niedrige Deckungssumme vorgeschrieben ist.

Zu den Ländern mit geringem Versicherungsschutz zählen unter anderem:

  • Marokko
  • Russland
  • Albanien
  • Bulgarien
  • Mazedonien
  • Ukraine
  • oder der Iran.

Sie sollten sich in jedem Fall rechtzeitig vor dem Reiseantritt über die aktuellen Regelungen erkundigen.

Gut zu wissen:
Das Mitführen der internationalen Versicherungskarte im Volksmund auch „grüne Karte“ genannt ist im Ausland nicht mehr vorgeschrieben. Dennoch ist es sinnvoll diesem im Urlaub dabeizuhaben. So wird Sie in einigen EU-Ländern bei einem Unfall nach wie vor verlangt. Zudem funktioniert die Regulierung mit der Karte oftmals einfacher und schneller.

Wie kann ich eine Mallorca Police abschließen?

In vielen Fällen muss die Zusatzversicherung nicht separat abgeschlossen werden. Die Mallorca Deckung ist oftmals bereits in der Kfz-Haftpflicht oder einem Schutzbrief enthalten. Genauere Informationen finden Sie in den Vertragsunterlagen Ihres Versicherers. Alternativ kann die Option zusätzlich gebucht werden.

Falls Sie in Deutschland kein Auto und somit auch keine Autoversicherung besitzen, können Sie den Schutz auch über die private Haftpflichtversicherung abschließen. Eine weitere Möglichkeit ist der Abschluss bei einer Mietwagenfirma oder bei einem Automobilclub wie dem ADAC.

Ist ein Wechsel oder eine Kündigung der Mallorca Police möglich?

Da die Mallorca Deckung zumeist gemeinsam mit der Kfz-Haftpflicht abgeschlossen wird, lässt sich diese nicht separat wechseln oder kündigen. Möchten Sie zu einem besseren Anbieter wechseln muss die komplette Autoversicherung gekündigt werden.

Jetzt vergleichen & wechseln